Unser Gastgeber: Die Mensa des Schulzentrums Rutesheim

Die Mensa des Schulzentrums in Rutesheim wird von einer Hauswirtschaftsleiterin geführt, unterstützt von über 100 Kocheltern, und hat eine professionell ausgestattete Großküche mit einer Kapazität für bis zu 600 Essen pro Tag. Zur Zeit bietet die Mensa an drei Tagen in der Woche ein Mittagessen an für bis zu 400 SchülerInnen. Ein von Eltern entwickeltes bargeldloses Abrechnungssystem erleichtert das Kassieren.

Top1 Küchenführung

Frau Olpp, die Leiterin der Mensa des Schulzentrums Rutesheim, hat uns eine Einführung zur

Wir hatten Gelegenheit, eine traumhaft professionelle Küche zu besichtigen. Die Küche ist für 600 Essen konzipiert, und ist mit allen Geräten, die für solche Essenszahlen notwendig sind, ausgestattet (Konvektomate, Magnumpfannen, Schnellkochkessel etc.). Besonders beeindruckt hat uns die große Spülküche mit zwei Spülstrassen.


Bilder vom Schulküchentreffen 2010 finden Sie hier


Top 2 Lieferanten: Ein Preisvergleich lohnt sich

Viele Schulküchen des Mensanets haben in den letzten Jahren den zentralen Einkauf eingeführt, d.h., die in einer Woche benötigten Lebensmittel werden bestellt und von einem Großhändler geliefert, und nicht - wie früher allgemein üblich - von jeder einzelnen Kochgruppe eingekauft.

Wichtige Kriterien für die Wahl eines Lieferanten sind:

  • Preis/Leistungsverhältnis
  • Pünktlichkeit bei der Lieferung
  • Sortiment
  • Mindestbestellwert

Im Vorfeld haben wir an verschiedene Lieferanten eine Preisanfrage zu einem für Schulküchen typischen Warenkorb (10 verschiedene Lebensmittel, Tomaten, Nudeln, Milch, Quark etc.) geschickt. Dies ergab zum Teil erhebliche Peisunterschiede (bis zu 20% !). Ein Vergleich kann sich also lohnen. Weitere Infos für Mitglieder des Mensanets gibt es gerne auf Anfrage.

Durchweg positiv wurde die Pünktlichkeit und Verlässlichkeit und Sortimente der Lieferanten von den einzelnen Schulküchen beurteilt.